hier entsteht die Schwesterseite zu www.SPAXalm.dePosts RSS Comments RSS

Archive for the '- 1. Bierbankradl' Category

Beweis,

dass wirklich fahrt!

 

bild030.jpg

 

bild001.jpg bild003.jpg bild004.jpg

Comments Off

aus der Rennschmiede “Bräusud”

Sehr geehrtes Zweiradcenter,

um ein besseres Verständnis Ihrerseits hervorrufen zu können erlauben wir uns ein Bild ran zu hängen um die weiter Erklärungen zu verdeutlichen. Wie schon ersichtlich, handelt es sich hier um einen Sonderaufbau, getauft auf den Namen „1. Bierbankradl“ welche unvorstellbare Möglichkeiten mit sich bringt. Da die Bayern oftmals als die Gallier der Neuzeit betitelt werden und das leben im „Wald“ des des Jungels ähnelt braucht der Bayer, wie damals weit vor Christi Geburt, eine Überlebenswaffe…

… und somit entstand das erste
nützliche Radl der Welt:

das B I E R B A N K R A D L

Mit ihm kann man vor Feinden (z.B. Preiß´n oder Ehefrauen) flüchten, auf der Bank rasten, falls keine Gefahr mehr besteht und sich flüssig
ernähren. (hier auf dem Bild noch nicht zu sehen, da auf „Transportmodus“ eingestellt, Halterung für 3 1⁄2 K20 Einheiten, und somit überleben!!!! Bitte bilden Sie sich ein Urteil darüber und geben uns bei Interesse bescheid.

Mfg Jacko & Rudi

bild029.jpg

Comments Off

Rezept:

Man nehme:

- a Radl (am besten Marke: Rekord / Post)
- a Bierbank (de nix kost)
- an Schirm (Senfsponsor ?)
- an 2ten Lenker (zum eihalten, klar oder?)
- 2x Bierhalter (Reisebuss)
- Regalsteha (für max. 3 K20!)
- Profileisen (Dank an den Sponsor HWK NO)

Zuerst schneidet man dass Eisen klein, vermischt es und kocht anschließend die ganze Soße bei 2300Grad MAG. Danach püriert man den “Baatz” mit dem abgeschmeckten Schleifstaub, dekoriert es anschließend mit den Schirm und setzt die letzten Akzente am Tellerrand mit den Regalsteha. Als Nachspeise kann man die Bierhalter servieren.

Guten Appetit.

bild020.jpg bild021.jpg bild024.jpg

Comments Off

Doch, des gibt´s!

Wer kennt des net wenn ma in da Schul´ sitzt, koa Mensch ko mehr aufpassn, da Stern brenn owa und d`Weiber mitn Holz laufa draußn vorbei… In a solcha Situation muaß ma einfach ois liegn und steha lassn, ausse gehe und -

und wos? Genau mit dem ham net a mal mir grechnet. Da fallt uns echt nix bessers ei, dass mia mol a ganz a anders Radl baua, des ma a wirklich braucha ko?! Glacht hamma wia de Bledn, gmessn wia da Chef und gspunna wia da Lehrer selber. Und a paar Stund draf war scho s´erste Radl mit da Flex ausanandergnschien…

bild016.jpg

Comments Off